Wir setzen uns dafür ein, dass jedem Mensch Respekt, Toleranz und Unterstützung zusteht - unabhängig von Herkunft, Geschlecht und sozialem Status. Unser Wunsch ist ein friedliches Miteinander bei bestehender Vielfältigkeit und Unterschiedlichkeit.

In unserer Behandlungs- und Lehrpraxis gehen wir davon aus, dass jeder Mensch auf ganz besondere Art und Weise einzigartig ist. Wir glauben, dass jeder Mensch das Recht hat sich frei zu entfalten und selbstbestimmt zu handeln.

Unser Bestreben ist den Mensch in seinem Recht auf Weiterentwicklung zu unterstützen – unabhängig von seinem Alter. Insbesondere gilt unser Hauptaugenmerk den Kindern, Kleinkindern und Babys. Sie sind die schwächsten Mitglieder einer jeden Gesellschaft und verdienen deshalb besondere Unterstützung.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Kinder darin zu unterstützen, der Welt ein Lächeln zu schenken.

Karin Kalbantner-Wernicke
Thomas Wernicke